HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER WEBSITE

VON REGULA FISCH HOMÖOPATHIE

 


Ins Leben gestellt zu sein bedeutet, sich mit der Umwelt auseinander-zusetzen, d.h. wir formen die Umwelt mit und lassen zu, dass sie uns formt. Dies trägt ein grosses Konfliktpotenzial in sich. Wir müssen im Leben nicht alle Probleme lösen, aber die sog. „saturninen“ lohnen genauer angeschaut zu werden, sagen die Astrologen. Es sind diejenigen, die uns an die Nieren gehen, uns buchstäblich krankmachen können. Den Weg dahin zeigen uns oft ausgerechnet die Ängste, die wir doch lieber meiden. Unsere Psyche und unser Körper produzieren Botschaften - sprich Symptome - die  uns  den   Weg  durch  eine  verwirrende,  manchmal  schwierige, oft  schöne Welt zeigen können, wenn  wir  sie  denn als Wegweiser verstehen lernen. Unterdrücke ich sie mit Medikamenten, mit intellektuellen Erklärungen oder gebe ich die Verantwortung dafür ganz der Umwelt oder dem Arzt ab, weigere ich mich, den geforderten Weg zu gehen und gesund als Individuum am Leben teilzunehmen.


Homöopathie mit ihrer feinstofflichen Wirkungsweise kann uns helfen, Wandlungen anzugehen und zu durchleben; kann uns Mut machen, Krankheit nicht als Zustand, sondern als lebendigen Prozess zu verstehen.

Der Genesungsweg aus einer chronischen Krankheit kann uns wieder neugierig machen auf das Leben, wenn wir das Abenteuer der Selbsterkundung wagen. Homöopathie braucht die aktive Mitarbeit des/der Patienten/in - insbesondere was die Selbstbeobachtung angeht.


„Eine bewusst gewordene Botschaft braucht keine Krankheit mehr“

                                                                                                  N. Enders